Zum Hauptinhalt springen

Bürgermeisterstück!

| Damen I

Unter den Augen von Dimitrios Axourgos siegt die Damen I mit 3:0 gegen Bochum

Das hatten viele Fans des VV Schwerte nicht erwartet, aber am Ende des ersten Spieltags stand es tatsächlich 3:0 gegen den VfL Telstar Bochum.

Schon im ersten Satz deutet sich an, dass die Schwerterinnen zeigen wollten, wer in der Alfred-Berg-Sporthalle das Sagen hatte. Nach früher 7:3 Führung, gaben sie den Vorsprung nicht mehr aus der Hand und brachten den Satz sicher nach Hause.
Auch der zweite Satz lief - anfangs ähnlich und der VVS konnte sich eine deutliche Führung erarbeiten. Dann kam es jedoch zu einem nicht erklärbaren Einbruch. Die Annahme wackelte plötzlich, Angriffsbälle landeten deutlich im Aus oder im Netz und Bochum kam Punkt für Punkt heran. Wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn zwei Punkte von Janina Mester und Frieda Gottschalk aus dem 23:22 nihct noch den 25:22 Satzgewinn gemacht hätten.
Im dritten Satz machten die Ruhrstädterinnen dann kurzen Prozess. Angefeuert von ca. 100 - für Schwerter Verhältnisse ziemlich lauten - Zuschausern zogen sie unaufhaltsam davon und nach dem Punkt zum 16:09 war der Satz entschieden. Gleich den ersten von "ganz, ganz vielen Matchbällen" verwandelte das Schwerter Team.

"Ich freue mich sehr, dass wir nach der durchwachsenen Vorbereitung so einen eindeutigen Sieg eingefahren haben. Im zweiten Satz haben wir zwar etwas gewackelt, aber ich war mir sicher, dass wir das Ding nach Hause holen", so Tobias Windscheif, der als Coach gleich bei seiner Premiere in der Oberliga einen Sieg feiern konnte.

VV Schwerte: Magdalena Stolz, Alina Westerhoff, Lisa Menke, Pia Mohr, Lea Hagemeister, Janina Mester, Lisa Schulte-Schmale, Kira Schäfer Frieda Gottschalk, Stefanie Herkelmann

Zurück