U14-Bezirksliga überwintert auf zweitem Tabellenplatz

| wU14 II

TV Hasperbach Mixed - VV Schwerte II 0:2 (20:25, 11:25)

VC SFG Olpe II - VV Schwerte II 2:0 (25:20, 25:20)

Aus dem dritten Spieltag in der Bezirksliga gingen die U14-Nachwuchsvolleyballerinnen des VV Schwerte am Sonntag, den 03.12.2023 einmal als Siegerinnen und einmal als Verliererinnen hervor.

Das erste Spiel des Tages fand gegen die Gastgeberinnen des TV Hasperbach statt. Mit einer insgesamt guten Leistung, guten Aufschlägen und ersten mutig geschlagenen Angriffen am Netz aus dem Sprung wiederholten die VVS-Mädchen ihren ungefährdeten 2:0-Sieg aus dem Hinspiel, auch wenn die Satzergebnisse diesmal knapper waren, denn auch das Team aus Hasperbach hatte sich in den letzten Wochen weiterentwickelt. Mit ihrem technisch sauberen Spiel und dem wichtigen Dreimal-Spielen konnten die Schwerterinnen ihre Gegnerinnen jedoch deutlich in die Schranken weisen. 

Im folgenden Vergleich mit den stark aufspielenden Mädchen des VC SFG Olpe zogen die VVSlerinnen dann aber erstmals den Kürzeren. Dabei ließen sie sich von den auf und neben dem Feld sehr lauten Olperinnen etwas zu sehr beeindrucken. Die Folge waren eine zu hohe Fehlerquote bei den Aufschlägen und eine teilweise zu ungenaue Ballannahme. Zudem hatten sie in der Abwehr oft Schwierigkeiten mit den klug in die langen Feldecken gespielten Angriffen ihrer Gegnerinnen. So konnte der eigene Spielaufbau nicht mehr so fehlerfrei wie noch im ersten Spiel gestaltet werden. Dennoch wehrten sich die Schwerterinnen so gut wie möglich, Rückstände wurden immer wieder aufgeholt und die Sätze lange offengehalten.

„Im Vergleich zum letzten Spieltag zeigten die Spielerinnen jetzt erste Angriffe aus dem Sprung und das mannschaftliche Zusammenspiel war noch einmal viel besser“, lobte Trainer Ralf Tinnefeld die Leistung der Mannschaft. 
 
Für den VV Schwerte traten an: Hana Stojimenov, Lara Oberländer, Mara Müller, Emelie Nörmerich und Friederika Ulbrich mit Mario Ulbrich und Ralf Tinnefeld.

Zurück