Skip to main content

Weibliche U20 des VV Schwerte mit einer Top Leistung

| wu20 I

Gelungener Saisonstart mit zwei Siegen ohne Satzverlust

In Olpe fand am Sonntag der erste Spieltag der weiblichen U20 Oberliag statt. Die Mannschaft aus Schwerte trat mit neun Spielerinnen an und konnte beide Spiele ohne Satzverlust gewinnen. Dabei zeigte das Team von Trainer Kai Oliynyk zwei unterschiedliche Gesichter.

VVS – TuS Nuttlar 2:0 (25:14; 25:14)
Der erste Gegner am Spieltag war die Mannschaft aus Nuttlar. Diese nicht besonders großgewachsene, dennoch sehr bewegliche, hoch motivierte und abwehrstarke Mannschaft zeigte einige gute Spielzüge. Dennoch war es für den VV Schwerte insgesamt ein leichtes Spiel, das hauptsächlich durch gut platzierte Aufschläge und viel Angriffsdruck ohne große Mühen gewonnen wurde.

VVS – VC SfG Olpe 2:0 (25:17; 25:23)
Das zweite Spiel war dann das Spiel des Tages. Der Gastgeber präsentierte eine taktisch klug ausgebildete und angriffsstarke Truppe, die außerdem sehr gut eingespielt war und sich kaum Eigenfehler erlaubte. Von beiden Seiten flogen druckvolle Aufschläge und Angriffe in das gegnerische Feld. Obwohl der VV Schwerte mit einer zweier Annahmereihe spielte, zeigte das Team eine deutlich bessere Annahmequote als der Gegner und entschied den ersten Satz mit 25:17 für sich.
Ein ganz anderes Gesicht präsentierte Schwerte im zweiten Satz. Insgesamt 9 verschlagene Aufschläge führten dazu, dass der Gegner wieder aufgebaut wurde. So kam es zum offenen Schlagabtausch, in dem keines der beiden Teams dominieren konnte. Am Ende hatte der VV knapp, aber dennoch verdient mit 25:23 die Nase vorne und gewann das Spiel mit 2:0.

"Drei von vier Sätzen haben wir sehr gut gespielt", - resumierte Trainer Oliynyk das Geschehen. "Aber so eine hohe Eigenfehlerquote wie im zweiten Satz gegen Olpe dürfen wir uns nie wieder erlauben. Insgesamt hat die Mannschaft großes Potenzial und braucht nur etwas Zeit um sich einzuspielen. Wir werden uns vom Spiel zum Spiel deutlich steigern".

VV Schwerte: Wannemacher (K), Gottschalk, Müller, Strießbaum, Schmidt, Schulenburg, Imming (L), Becker, Bötzel (L), Blumenstein.

 

Back