Skip to main content

Weibliche U18 mit Sieg und Niederlage in NRW-Liga

| wU18 I

Starke Leistung gegen Vizemeister reicht am Ende nicht zum zweiten Saisonsieg

Zum ersten Spieltag der U-18 NRW-Liga reiste der VVS zum Westdeutschen Vizemeister, dem RC-Borken-Hoxfeld um dort gegen den SCU Lüdinghausen und den Gastgeber um die ersten Punkte zu spielen.

VVS - SCU Lüdinghausen 2:0 (25:20; 25:14)
Das erste Spiel gegen den SCU Lüdinghausen ging gut los. Wenig Eigenfehler, eine konzentrierte Leistung in allen Mannschaftsteilen sorgen für einen soliden Vorsprung und den verdienten Satzgewinn (25:20).
Im 2. Satz setzte man sich weit ab vom SCU, eine Umstellung der Blockreihe sorgte für den ein oder anderen Blockpunkt auf Seiten des VVS. Auch als zum Ende des Spiels die Emotionen hochkochten, blieben die Spielerinnen aus der Ruhrstadt gelassen und brachten den verdienten Sieg sicher ins Ziel. (25:17)

VVS - RC Borken-Hoxfeld 0:2 (25:27; 22;25)
Nachdem die Ruhrstädterinnen schnell mit 1:5 zurücklagen, kämpften die VVS Mädels sich zurück und führten sogar mit 24:23. Leider konnte sich das Team nicht selbst belohnen und musste den Satz mit 25:27 abgeben.
Der 2. Satz war lange ausgeglichen. Erst zum Ende des Satzes machte Borken den Sack zu, weniger Eigenfehler und gut genutzte Breakchanchen machten letztendlich den Unterschied aus.

VV Schwerte: Samara Speranzoni, Lisa Henschel, Laura Stoyke, Kaja Kugel, Hannah Kapsa, Lisa Kienitz, Frieda Gottschalk, Pia Mohr, Lynn Kosina

 

Back