Skip to main content

Erfolgreiches Wochenende für Damen III & IV

| Damen IIIDamen IV

1. und 4. Platz beim Vorbereitungsturnier in Iserlohn

Einen erfolgreichen Sonntag verbrachten die Damenteams III und IV in Iserlohn. Während die Damen III das Turnier gewinnen konnte, beendeten die Damen IV den Tag mit einem sehr guten 4. Platz.

Beide Teams wurden in der Vorrunde gegen Teams aus der Kreisliga kaum gefordert und zogen jeweils als Gruppenerste in die Zwischenrunde ein. Während hier die Damen III mit der Mannschaft aus Ubbedissen kurzen Prozess machte, war die Damen IV gegen den TV Werne schon mehr gefordert, gewann aber letzten Endes verdient in zwei Sätzen. So kam es dann im Halbfinale zum direkten Vergleich der beiden Schwerter Teams. Beide Mannschaften starteten extrem motiviert; vor allem der "Talentschmiede" war anzumerken, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Vor allem die Vorteile im Block sprachen im ersten Satz für die jüngeren Spielerinnen und die hohe Fehlerquote bei der "dritten" sorgten dafür, dass der erste Satz lange offen blieb, letzten Endes aber mit zwei Punkten Unterschied an die Damen III ging. Ein ähnliches Bild dann im zweiten Satz, in dem die jüngeren Schwerterinnen sogar eine 6:1 Führung herausspielen konnten, bis eine taktische Umstellung mehr Stabilität ins Spiel der Damen III brachte, die sich letzten Endes auch hier knapp durchsetzen konnten. Alle Beobachter waren einhellig der Meinung hier das beste Spiel des bisherigen Turniers gesehen zu haben.

Im kleinen Finale merkte man der Damen IV dann an, dass das Halbfinale zu viel Kraft gekostet hatte. So konnten sie sich leider, trotz hartnäckiger Gegenwehr nicht gegen die Damen aus Schwelm durchsetzen und beendete das Turnier auf einem sehr guten vierten Platz.

Die Damen III bekamen es im Finale mit der Mannschaft aus Sendenhorst zu tun, einem Team, das den Schwerterinnen körperlich deutlich überlegen war. Vor allem die harten und platzierten Aufschläge machten den Schwerterinnen zu schaffen und zwangen das Team dazu, den Annahmeriegel umzustellen. Mit dieser Änderung kamen die Schwerterinnen besser zurecht, holten Punkt um Punkt und setzten sich in beiden Sätzen knapp, aber letzten Endes verdient, durch.

Back